AC Logo

AC Cars ist ein britischer Autohersteller, der sich hauptsächlich auf Rennwagen spezialisiert hat. Sie sind im Laufe ihrer über 100-jährigen Geschichte viele Male verstorben, aber das Unternehmen ist immer noch unabhängig, lebendig und hat den gleichen Geist. Aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten und des engen Fokus haben jedoch nicht viele Autoenthusiasten von dieser Marke gehört.

  • Gründung: 1901-Present
  • Unternehmensgründer: The Weller brothers
  • Sitz: Thames Ditton, Surrey, England
  • Website: https://www.accars.eu/

Bedeutung und Geschichte

AC Logo Geschichte

Das Unternehmen wurde 1901 von den Brüdern Weller in London gegründet und einige Zeit später beschlossen sie, es „Autocars and Accessories“ zu nennen. Die Abkürzung „AC“ kommt von dem Wort, das Wellers ihre Autos nannte – die „Autotransporter“. Die Wörter „Auto“ und „Auto“ waren noch nicht streng festgelegt.

Und 1911 benannten sie das Unternehmen in Auto Carriers Ltd. um, was so ziemlich der Name ist, den sie heute haben.

1911 – 1996

AC Logo-1911

Dieses Logo wurde sehr lange verwendet. Es basierte auf den früheren Entwürfen der Abzeichen für ihre Autos, die nicht den Namen enthielten, sondern das Produkt, das sie herstellten und verkauften – ihre Autotransporter. Diese frühesten Entwürfe waren so ziemlich die gleichen wie die moderne Version ihres Emblems. Die Firmenchefs lieben offenbar die Stabilität.

Daher wurde das Unternehmen 1911 umbenannt, um der Marke besser gerecht zu werden und den Verbänden gerecht zu werden (der „automatische Spediteur“ war meist nur die Art, „Auto“ zu sagen).

Das Emblem bestand aus einem grauen Kreis innerhalb des dunkelgrünen Ringumrisses sowie zwei gleichfarbigen Buchstaben. In den Buchstaben stand „AC“. Sie waren ziemlich schlank und ziemlich deformiert.

Sie waren verzerrt und wurden in Richtung der oberen rechten Ecke des Kreises gesaugt. Der Buchstabe A hatte auch zwei Serifen im unteren Bereich, und die obere Spitze von C war nach rechts verschoben.

1954 – 1963

AC Logo-1954

In den 50er Jahren arbeitete das Unternehmen eng mit einer anderen britischen Marke zusammen, den Bristol Cars. Diese Partnerschaft führte zu Sportwagen namens Aceca und Ace, die mit Hilfe von Bristol angetrieben wurden. Dieses Logo war hauptsächlich für diese Autos gedacht, insbesondere für Bristol-Varianten mit stärkeren Motoren.

Das Emblem zeigte dasselbe AC-Logo, jedoch mit einer anderen Farbpalette und einigen geringfügigen Unterschieden. Der Kreisteil war jetzt hellgrün, während die Buchstaben und der Umriss weiß waren. Außerdem hatte der Umriss jetzt drei dünne abwechselnde Schichten – weiß, grün und weiß.

Darunter befand sich ein grüner Bogen, der parallel zur Krümmung des Kreises stand. Es setzte sich in Form einer kurvigen grünen Tafel mit der weißen Schrift fort. Das Wort „Bristol“ ist fett geschrieben. Der Bereich, in dem das Wort war, ist durch eine dünne weiße Linie eingezäunt, und die Plakette ist weiter weiß umrandet.

1996 – jetzt

AC Logo

1996 tauschte das Unternehmen sein grau-grünes Logo gegen diese Version. In der Komposition ist es ziemlich gleich, aber die Farben haben sich wieder geändert.

Die Änderungen sind wie folgt:

Die Buchstaben wurden weiß und befinden sich jetzt näher an der Kontur, die ebenfalls weiß wurde. Sie haben außerdem zwei weitere dünne Linien an der Außenseite des Emblems angebracht – einen dunkelblauen und einen hellblauen. Im oberen rechten Bereich befindet sich jetzt auch ein großer Lichtfleck, der die Lautstärke des Emblems erhöhen sollte.

Emblem und Symbol

AC Emblem

AC verwendet für die meisten Autos meist das aktuelle Logo als Autosymbol. Einige Modelle erhalten möglicherweise Versionen mit unterschiedlichen Farben – am häufigsten die Schwarz-Weiß-Variante.

Bei einigen Modellen sieht das Abzeichen auch aus wie zwei Buchstaben A und C, die zusammengeschweißt sind, um wie ihre Prototypen aus dem Logo auszusehen.